Gutachtenerstellung Dr. med. Jakobeit
Gutachtenerstellung Dr. med. Jakobeit

Schlaganfalls- und Gehirnschädigungsfolgen

Nach einem Schlaganfall, d.h. einem Hirninfarkt oder einer Hirnblutung, aber auch nach einem Schädelhirntrauma mit intracerebralen Verletzungen sind häufig nicht nur die neurologischen Ausfallserscheinungen (Sprachstörung, Lähmungen, Schluckstörungen, Sehstörungen), sondern auch höhere Hirnfunktionen, wie Gedächtnis, Orientierung, Denkvermögen und Persönlichkeit betroffen. Dieses komplexe Störungsbild zu erfassen und zu behandeln, ist für das Schicksal des Patienten sehr wichtig. Mit testpsychologischen Mitteln können Defizite erkannt und mit Ergotherpie spezifisch trainiert werden. Ein so genanntes neurasthenisches Syndrom kann in den Folgejahren den Aktivitätswillen des Patienten durch rasche Ermüdbarkeit lähmen. Viele Patienten sind nach einem Schlaganfall oder Unfall depressiv. Auch ihnen kann und muß geholfen werden. Sie benötigen stützende Gesprächstherapie mit dem Ziel der Selbstwertstärkung und ggf. antidepressive Medikamente, damit ihr Antrieb und Lebenswille wieder hergestellt wird und sie die Anforderungen in der anstrengenden Zeit der Rehabilitation erfolgreich meistern können.

Kontakt und Terminver-einbarung

Aktuelles

Kommentar

Sie sind der 300.000 und

Besucher unserer homepage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatärztliche Psychiatriepraxis Dr. Jakobeit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.