Gutachtenerstellung Dr. med. Jakobeit
Gutachtenerstellung Dr. med. Jakobeit

Essstörungen

Adipositas (krankhaftes Übergewicht) ist wohl die häufigste, für die gesamte Gesellschaft folgenreichste Essstörung. Als Risikofaktor für Diabestes mellitus, arteriellen Hypertonus und diverse orthopädische Komplikationen ist ausgeprägte Fettleibigkeit uumstritten die Nr. 1.

Durch das Essverhalten und die Ernährungsweise bedingte Adipositas hat immer eine psychische Komponente. Selbstwertstörungen sind sowohl deren Ursache und auch Folge. Da Thema ist also mit Diätenempfehlungen, Fitnesscenternbesuch und gutgemeinten Gesundheitsprogrammen nicht erledigt.  

 

Wenn das Essen selbst problematisch empfunden und im Mittelpunkt des gesamten Erlebens steht, die Selbstverständlichkeit der regelmäßigen Nahrungsaufnahme nicht mehr gegeben ist und ein zwanghaftes Bestreben nach Gewichtsreduktion vorherrscht, dann liegt bei unterernährten Patienten, häufig weiblichen Geschlechtes, möglicherweise eine Anorexia nervosa vor. Kontrollen über das eigene Körpergewicht werden dann mit harntreibenden Medikamenten, Schilddrüsenhormen und extrem kalorienverbrauchenden Sportarten von der Betroffenen in fast wahnhafter Verkennung der eigenen Körperlichkeit angestrebt.

Dieses lebensbedrohliche Krankheitsbild erfordert besondere interdiszipilinäre Anstrengungen, die sich primär auf den Lebenserhalt und die Vermeidung ernster Komplikationen, sekundär aber auch um die psychosoziale Integration der Betroffenen kümmern müssen.

 

Übergänge zur Bulimia nervosa, die durch selbstinduziertes Erbrechen gekennzeichnet ist, sind fließend und  löst oft im späteren Lebensverlauf eine Anorexia nervosa ab.

Kontakt und Terminver-einbarung

Aktuelles

Kommentar

Sie sind der 300.000 und

Besucher unserer homepage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatärztliche Psychiatriepraxis Dr. Jakobeit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.